Prinz 2019
  • Startseite
  • Infos
  • Session
  • Fotos
  • Impressum
  • Links
  • Sponsoren

Mitglied im Verband der
Karnevalsvereine Aachener
Grenzlandkreise e.V.,
Bund Deutscher Karneval e.V
und Närrische Europäische
Gemeinschaft

Karneval
Session

Session

Die einzelnen Highlights aus dem Jahr 2019

Motto: Sommer, Sonne, See - Karneval olé
02.02.19 - Woffelsbacher Prinz am Rursee
02.02.19 - Woffelsbacher Prinz am Rursee
In der Session 2019 regiert am Rursee nach 17 Jahren wieder ein Prinz aus Woffelsbach: Prinz Martin III. (Oelgeklaus). Mit "Hück oder nie" präsentierte er sein Prinzenlied mit Kuhglockensolo. Nach 17 Jahren sitzt noch einmal ein Woffelsbacher auf dem Narrenthron der Kiescheflitscher. Der in Köln geborene und heute in Bonn lebende Prinz ist ein Kiescheflitscher-Urgestein. 2003 begann er seine karnevalistische Laufbahn in der Teeniegarde. Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied der Prinzengarde (seit 2004), tragende Säule bei der hauseigenen Truppe von KV-Kompakt und er spielte auch schon mal Gitarre bei den Billy Boys.
08.02.19 - (Ex-)Prinzentreffen für guten Zweck
08.02.19 - (Ex-)Prinzentreffen für guten Zweck
Die "Traditionsgemeinschaft der (Ex-)Prinzen am Rursee", traf sich diesmal wieder in der Discothek "Rustika", um traditionsgemäß bei Kassler mit Sauerkraut, Kartoffelpüree und  Herrencreme zu beraten, welchen guten Zweck man finanziell unterstützen könnte. Der Betrag wird am 04.03.2019 beim Prinzen- und Kostümball überreicht.
08.02.19 - Martin der Dritte
08.02.19 - Martin der Dritte
Prinz Martin III. (Oelgeklaus) ist gleich im doppelten Sinne "der Dritte": Zum einen der dritte Martin nach Martin I. (Lutterbach) 1998 und Martin II. (Schröder) 2011 und zum anderen der dritte Woffelsbacher Prinz nach Kunibert I. (Lutterbach) 2001 und Michael II. (Franzen) 2002.
09.02.19 - Prinzenresidenz
09.02.19 - Prinzenresidenz
Direkt am Ortseingang von Woffelsbach erblickt man die Prinzenresidenz. Das Gefolge von Prinz Martin hat dessen Elternhaus mit Luftballons, Wimpelketten, Kiescheflitscher-Wappen, Banner vom Prinzenorden und Luftgitarren dekoriert.
10.02.19 - Kinder-Prinzessinnen-Duo am Rursee
10.02.19 - Kinder-Prinzessinnen-Duo am Rursee
Bei der 40. Proklamation eines Kinderprinzen am Rursee gab es eine große Überraschung. Die jungen Narren werden von einer Prinzessin regiert, und das gleich im "Doppelpack". Erstmals präsentierten die Kiescheflitscher ein Kinder-Prinzessinnen-Duo:
Michelle I. (Lux) und Katharina I. (Breuer).
Beide sind Tänzerinnen in der Garde der "Sternchen".
16.02.19 - Hilmar Harth neuer Rurseeordensträger
16.02.19 - Hilmar Harth neuer Rurseeordensträger
Für seine langjährige ehrenamtliche Aktivität im Karnevalsverein wurde Hilmar Harth bei der zweiten Kostümsitzung mit dem Rurseeorden ausgezeichnet. Seit 1981 ist er in verschiedenen Rollen im Kiescheflitscher-Karneval aktiv: 20 Jahre Parodist in der Rurseeshow, Elferrat, Mundschenk, Standartenträger, Bühnen- und Requisitenbauer, Ersteller der Prinzenbuttons. Außerdem nimmt er seit 1981 mit seiner Gruppe IG Rurberg-Süd alljährlich am Veilchendienstagszug teil.
16.02.19 - Hilmar Harth Ehrensenator
16.02.19 - Hilmar Harth Ehrensenator
Für seine langjährige ehrenamtliche Aktivität im Karnevalsverein wurde Hilmar Harth bei der zweiten Kostümsitzung nicht nur mit dem Rurseeorden ausgezeichnet, sondern gleichzeitig zum Ehrensenator ernannt. Der 1. Vorsitzende des Karnevalsvereins, René Breuer, überreichte ihm die Ernennungsurkunde.
16.02.19 - Goldene Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft
16.02.19 - Goldene Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft

Bei der zweiten Kostümsitzung erhielten vier Kiescheflitscher für mindestens 50-jährige ununterbrochene Mitgliedschaft die goldene Verdienstnadel „mit Brillianten“ des Vereins (auf dem Foto von rechts):

Heiner Jansen (Mitglied seit Neugründung des Elferrates 1968, Vorsitzender von 1976 bis 1988, Prinz 1992 „Heiner der Allererste“, aktiv beim Herrentanz und Wagenbau, Rurseeorden 2000, Ehrensenator 2005)

Rita Lutterbach, geb. Harth (Tanzmariechen, Trainerin, Rurseeshow, Rurseeorden 2002, Ehrensenatorin 2006)

Wolfgang Harth (Büttenredner, über 20 Jahre Rurseeordensverleihung, Rurseeorden 2003, über 25 Jahre Geschäftsführer, Ehrensenator 2003)

Bruno Nellessen (Büttenredner, Sitzungsleiter seit 1975, Gründungsmitglied der Herrentanzgruppe 1975, 20 Jahre Rurseeshow, Präsident seit 1980, zusätzlich Vorsitzender von 1988 bis 2000, Prinz 2000, Rurseeorden 2005)

Gleichzeitig überreichte der 1. Vorsitzende René Breuer den Geehrten die dazugehörige Urkunde. Der stellvertretende Vorsitzende Frank Lauscher gratulierte jeweils mit einem Blumenstrauß.

24.02.19 - Prinzenbiwak em Bersch
24.02.19 - Prinzenbiwak em Bersch
Auch diesmal waren wieder 9 befreundete Karnevalsgesellschaften aus dem Eifeler Raum nach Rurberg gekommen, um ihre Tollitäten sowie ihre Programm-Highlights der Session zu präsentieren. Im mehr als sechsstündigen Programm versuchten die einzelnen Tollitäten zudem ihr Glück bei der Rursee-Meisterschaft im Kamelle-Zielwerfen. Der Korb mit Wurfmaterial ging diesmal nach Simmerath. Prinz Remik I. erzielte mit Unterstützung von Bauer Tobias die meisten Treffer.
04.03.19 - Exprinzen spenden für Gardekostüme
04.03.19 - Exprinzen spenden für Gardekostüme

Im Jahr 2001 setzten sich alle ehemaligen Kiescheflitscher-Prinzen zusammen und fassten den Entschluss, gemeinsam für bedürftige Menschen oder soziale Institutionen zu spenden. Sie gründeten die „Traditionsgemeinschaft der Exprinzen am Rursee“ und stellten seitdem in jedem Jahr einen stetig steigenden Betrag einem guten Zweck zur Verfügung. Bisher kamen insgesamt über 20.000 € zusammen.

In diesem Jahr überreichte Prinz Martin III. beim Prinzen- und Kostümball im Antoniushof den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 1.750 Euro an den Vorsitzenden des Karnevalsvereins, René Breuer. Dieser Betrag soll zur Anschaffung von Gardekostümen verwendet werden.

05.03.19 - Veilchendienstagszug erneut bei Sonnenschein
05.03.19 - Veilchendienstagszug erneut bei Sonnenschein

Der Veilchendienstagzug in Rurberg bildete wieder traditionell den Abschluss des Straßenkarnevals in der Nordeifel. Wie schon im letzten Jahr freuten sich die Zugteilnehmer und Zuschauer wieder über strahlenden Sonnenschein bei Temperaturen um 11 Grad. Bei der After-Zoch-Party im Antoniushof herrschte dementsprechend sommerliche Partylaune.