Dreigestirn 2018
  • Startseite
  • Infos
  • Session
  • Fotos
  • Kontakt
  • Gästebuch
  • Impressum
  • Links
  • Sponsoren

Mitglied im Verband der
Karnevalsvereine Aachener
Grenzlandkreise e.V.,
Bund Deutscher Karneval e.V
und Närrische Europäische
Gemeinschaft

Karneval
Session

Session

Die einzelnen Highlights aus dem Jahr 2015

17.01.15 - Jubiläums-Dreigestirn am Rursee
17.01.15 - Jubiläums-Dreigestirn am Rursee
In der Jubiläums-Session 2015 zum 50-jährigen Bestehen des Karnevalsvereins regiert am Rursee wieder ein Dreigestirn. Bei der 1. Kostümsitzung wurden Prinz Niklas I. (Niklas Hilger), Jungfrau Dominik (gesprochen „Domiiiniiik", Dominik Hilger) und Bauer René (Rene Breuer) feierlich proklamiert.

Die Narrenherrscher sind zwar noch relativ jung (Niklas mit 24 Jahren der jüngste Prinz überhaupt), haben aber schon eine große karnevalistische Erfahrung. Alle drei begannen in jungen Jahren in der Kinder-Ehrengarde. Niklas war Tanzoffizier, Kinderpräsident und tanzte in der Prinzengarde. Heute ist er für die Veranstaltungstechnik verantwortlich. Sein Bruder Dominik ist Kommandant der Prinzengarde seit deren Gründung 2004. Zusätzlich ist er beim Showtanz sowie Herrentanz aktiv. Außerdem war er bereits Schützenkönig. Ihr Schwager in spe, Bauer René, war vor 25 Jahren Kinderpräsident. Seit 2002 gehört er zur Herrentanzgruppe, einmal (1998) machte er sogar beim Showtanz mit. Heute gehört er zum Elferrat. Im Vorstand war er zunächst Geschäftsführer. Seit 2014 ist er Vorsitzender des Karnevalsvereins.
23.01.15 - (Ex-)Prinzentreffen für guten Zweck
23.01.15 - (Ex-)Prinzentreffen für guten Zweck
Jedes Jahr werden es mehr ... Diesmal kamen mit dem neuen Dreigestirn gleich wieder drei Personen hinzu und demenstprechend erhöhte sich auch der Spendenbetrag. Die "Traditionsgemeinschaft der (Ex-)Prinzen am Rursee", traf sich wieder im "Hotel Jägerhof", um bei Kassler mit Sauerkraut, Kartoffelpüree und Apfelmus sowie Herrencreme zu beratschlagen, welchen guten Zweck man diesmal finanziell unterstützen könnte. Der Betrag von 1.500 € soll zur Unterstützung der Jubiläumsfeierlichkeiten des Karnevalsvereins im September 2015 dienen.
24.01.15 - Besuch des Dreigestirns bei den Schützen
24.01.15 - Besuch des Dreigestirns bei den Schützen
Prinz, Jungfrau und Bauer sind nicht nur Karnevalisten, sondern auch Mitglieder der St. Sebastianus Schützenbruderschaft. Wie Brudermeister Edwin Lutterbach vermerkte, inzwischen insgesamt 25 Jahre. Jungfrau Dominik war sogar schon Schützenkönig. So war ein Besuch beim Sebastianusabend für das Dreigestirn mit Gefolge eine Selbstverständlichkeit. Die Schützenbrüder und -schwestern sangen kräftig mit beim Dreigestirnlied "Mir Jecke".
25.01.15 - Luca I. Kinderprinz 2015
25.01.15 - Luca I. Kinderprinz 2015
Nachdem in den beiden letzten Jahren jeweils eine Kinderprinzessin am Rursee das Zepter in der Hand hielt, wurde diesmal wieder ein Kinderprinz proklamiert. Luca I. (Rollesbroich), Mitglied in der Ehrengarde und im Kinder-Elferrat, wurde bei der Kindersitzung als neue Nachwuchstollität vorgestellt. Seine Eltern, Melanie und Bernd Rollesbroich, waren Kiescheflitscher-Prinzenpaar 2006 und Großvater Karl-Josef Rollesbroich war vor genau 50 Jahren Prinz in Kesternich.
31.01.15 - Willi Bongard ist Rurseeordensträger
31.01.15 - Willi Bongard ist Rurseeordensträger
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Karnevalsvereins wurde das dienstälteste aktive Kiescheflitscher-Mitglied mit dem Rurseeorden ausgezeichnet. Willi Bongard ist seit fast 50 Jahren aktiv dabei. Er begann als Büttenredner und Sänger mit "Quetschbüll". Heute ist er Standartenträger sowie Mundschenk bei den Kostümsitzungen. Außerdem engagiert er sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich bei der Schützenbruderschaft. 
31.01.15 - Goldene Ehrennadel für langjährige Mitgliedschaft
31.01.15 - Goldene Ehrennadel für langjährige Mitgliedschaft
Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Karnevalsvereins erhielten bei der zweiten Kostümsitzung drei Kiescheflitscher für 40-jährige ununterbrochene aktive Mitgliedschaft die goldene Verdienstnadel des Vereins (auf dem Foto von links):

Christoph Nellessen (Büttenredner, Parodist, Gitarrist und Sänger, Vize-Präsident, Prinz 2003, Rurseeordensträger 2010)
Waltraud Dederichs (Tänzerin, Trainerin, Näherin, KV-Kompakt, Beisitzer im Vorstand, Rurseeordensträgerin 2002)
Robert Lutterbach (Büttenredner, Parodist, Sänger, Techniker, Elferrat)

Gleichzeitig überreichte der 1. Vorsitzende René Breuer (in dieser Session Bauer René) den Geehrten die dazugehörige Urkunde.
08.02.15 - Prinzenbiwak em Bersch
08.02.15 - Prinzenbiwak em Bersch
10 befreundete Karnevalsgesellschaften aus dem Eifeler Raum kamen nach Rurberg, um zusammen mit den Kiescheflitschern ihre Tollitäten sowie ihre Sessionshöhepunkte zu präsentieren. Im rund sechsstündigen Programm versuchten die einzelnen Tollitäten zudem ihr Glück bei der Rursee-Meisterschaft im Kamelle-Zielwerfen. Sieger mit großem Vorsprung wurde Prinz Jörg I. vom Dreigestirn der KG Süetenicher Schlipse aus Kall-Sötenich mit großem Vorsprung (24 Treffer) vor den Zweitplatzierten mit 15 Treffern (Prinz Niklas I. / Kinderprinz Luca I. vom Rursee).
16.02.15 - Viel Spaß beim Jubiläumskostümball
16.02.15 - Viel Spaß beim Jubiläumskostümball
Obwohl Friseure in aller Regel montags frei haben, waren die "Rurberger-Jubiläumsfrisöre" beim Kostümball am Rosenmontag schwer in Aktion. Insbesondere Jungfrau und Prinz wurden in der "Beauty-Farm" nach den zurückliegenden anstrengenden Wochen für den bevorstehenden Veilchendienstag nochmals so richtig aufgehübscht. Bei einer obligatorischen Tasse Kaffee und einer unterhaltsamen Zeitschrift bekamen sie nicht nur Lockenwickler verpasst. Auch Maniküre und Pediküre gehörten zum Rundum-Fitness-Programm. Beim Kostümball sorgten auch die Prinzengarde mit ihrem Zirkus, die zusammen mit den Frisören bei der Prämierung den ersten Platz belegte, sowie die Clowns und die anderen zahlreichen Kostümierten für beste Stimmung zur Live Musik von "T(w)o Smile".
16.02.15 - Spende der (Ex-)Prinzen für Jubiläum
16.02.15 - Spende der (Ex-)Prinzen für Jubiläum
Alljährlich unterstützt die "Traditionsgemeinschaft der (Ex-)Prinzen am Rursee" einen guten Zweck. Beim Jubiläumskostümball übergaben die (Ex-)Prinzen einen symbolischen Scheck an den Karnevalsverein. Der Betrag von 1.500 € dient der Unterstützung der Jubiläumsfeierlichkeiten des Karnevalsvereins im September 2015.
17.02.15 - Veilchendienstagszug
17.02.15 - Veilchendienstagszug
Einer der Höhepunkte der Jubiläumssession am Rursee war der Veilchendienstagszug. Zahlreiche Zuschauer säumten wieder die engen Straßen, als der Zug bei trockener Witterung vom Hövel bis zum Antoniushof zog. Passend zum Motto "D'r Pappnas hinterher!" hatte das Gefolge dem Dreigestirn einen Wagen mit Pappnase gebaut. Der Veilchendienstagszug wurde durch einige Wagen aus Einruhr-Erkensruhr bereichert. So nahm auch das Prinzenpaar der KG Ruscher Breybrobbele, Prinz Axel I. und Prinzessin Verena I. (sie stammt übrigens aus Woffelsbach), teil.
18.09.15 - Dreigestirn-Sternmarsch
18.09.15 - Dreigestirn-Sternmarsch
50 Jahre Kiescheflitscher
Freitag, 18. September 2015

Vom 18. bis 20. September feierten die Kiescheflitscher ihr 50-jähriges Bestehen. Auftakt war der Dreigestirn-Sternmarsch mit den befeundeten Karnevalsgesellschaften der Nordeifel, Musikkapellen sowie Ortsvereinen. Gegen 18.30 Uhr trafen die einzelnen Vereine an den Residenzen von Prinz, Bauer und Jungfrau ein. Nach einer umfangreichen Stärkung mit belegten Brötchen und flüssiger Nahrung zogen die Karnevalisten aus drei verschiedenen Richtungen zum Schulgarten. Dort unterhielten die Musikkapellen die Zugteilnehmer, bis man nach einem kleinen Regenschauer bei ansonstem idealen Wetter gemeinsam zum Antoniushof zog. Bei der Jubiläumsfete sorgte Adrian Braun als DJ für stimmungsvolle Musik.
19.09.15 - Jubiläumsshow
19.09.15 - Jubiläumsshow
50 Jahre Kiescheflitscher
Samstag, 19. September 2015

"Kölle in Rurberg"

Jubiläumsshow mit Spitzenkräften des Kölner Karnevals

Zur Jubiläumsshow hatten die Kiescheflitscher technisch aufgerüstet. Denn schließlich traten Spitzenkräfte des Kölner Karnevals im ausverkauften Antoniushof auf, die sowohl optisch als auch akustisch richtig zur Geltung kommen sollten. Nach dem Motto "Kölle, Kölsch un Kölner" moderierte Präsident Bruno Nellessen ein Programm der Spitzenklasse im Rurberger "Gürzenich".

Als Eisbrecher fungierte der „Knubbelisch vum Klingelpötz“ (Ralf Knoblich), der in feinster kölscher Mundart als „Schließer“ aus dem Kölner Knast berichtete.

Mottogerecht präsentierte die Kiescheflitscher-Showtanzgruppe eine tänzerische Hommage an den Kölner Karneval. Musikalisch bot der Tanz "Dat is Kölle" ein Potpourri Kölner Karnevalslieder.

Bei der rund 45-minütigen Bauchredner-Show der besonderen Art von "Klaus & Willi"  jagte ein Gag den anderen. Die Lachmuskeln wurden auf das Stärkste strapaziert, insbesondere auch als Ortvorsteher Sander Lutterbach ins Programm einbezogen wurde.

Die Kölsch Coverband "Cölsch un Joot" brachte den Saal mit bekannten karnevalistischen Liedern in Stimmung.

Danach betrat einer der gefragtesten Redner des Kölner-Karnevals die Rurberger Bühne: Marc Metzger. Beim Feuerwerk der guten Laune nahm der "Blötschkopp" in lustiger Manier häufig das Saalpublikum aufs Korn.

Musikalischer Höhepunkt der Veranstaltung war „Et fussisch Julche“. Marita Köllner, die dafür gewohnheitsgemäß nicht die Bühne braucht, sondern einen Tisch enterte, brachte die Stimmung im Saal zum Kochen.

Schlusspunkt bildete der Auftritt der Band „Cöllner“. Zu ihrem Repertoire gehört neben einigen bekannten Karnevalsliedern auch der Song "Angelina" aus der WDR 4-Hitparade. Auf das am Rursee bei jeder Karnevals-Veranstaltung schwungvoll zelebrierte "Zacka Zacka" warteten die Kieschlitscher allerdings leider vergeblich.

20.09.15 - Familientag
20.09.15 - Familientag
50 Jahre Kiescheflitscher
Sonntag, 20. September 2015

Im Rahmen des Jubiläumsfrühschoppens wurden zahlreiche Kiescheflitscher für langjährige Mitgliedschaft geehrt und mit Verdienstnadeln des Vereins ausgezeichnet. Die goldene Verdienstnadel mit "Brillianten" erhielten Philomena Dederichs als ältestes Mitglied mit 91 Jahren sowie Willi Bongard als dienstältestes Mitglied (seit 1967).

Eine besondere Ehre wurde dem stellvertretenden Kiescheflitscher-Vorsitzenden Martin Lutterbach zuteil. Vom Bund Deutscher Karneval (BDK) erhielt er aus der Hand des Präsidenten vom Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzladkreise (VKAG), Reiner Spiertz aus Alsdorf, den BDK-Verdienstorden in Gold samt Urkunde.

Nach der Gratulation durch den Schirmherren, Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, marschierte eine stattliche Formation der Kiescheflitscher, begleitet von befreundeten Karnevalsgesellschaften, Musikvereinen und Ortsvereinen am Seeufer entlang.

Eine Hüpfburg für die Kinder, eine Tombola mit attraktiven Gewinnen sowie eine gut bestückte Cafeteria rundeten die Jubiläumsfeierlichkeiten ab.
13.11.15 - Maritime Sessionseröffnung
13.11.15 - Maritime Sessionseröffnung
Jubiläums-Kreuzfahrt
zu den schönsten Inseln der Schlager & und Pop-Musik


Der Karnevalsverein hatte seine Mitglieder sowie Angehörige und Freunde zur Sessionseröffnung in den Antoniushof in Rurberg eingeladen, der sich an diesem Abend in das Kreuzfahrtschiff MS Antonia verwandelte. Nachdem Präsident Bruno Nellessen als „Käptn Jeck“ die Veranstaltung unter dem Motto „Kiescheflitscher flöck op jöck!“ offiziell eröffnet hatte, stärkten sich die Kreuzfahrtgäste zunächst an einem reichhaltigen Buffet. Traditionsgemäß hatte das Jubiläumsdreigestirn zusätzlich für ein reichhaltiges Nachtischangebot gesorgt. Anschließend ging es dann mit dem Gesangsduo Sylvia Noel und Daniel Wiegand auf eine musikalische Seereise. Dabei konnten diese ihr Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm mitreißen. Mit ihrem Repertoire an stimmungsvoll vorgetragenen Schlagern und karnevalistischen kölschen Liedern animierten sie die Kiescheflitscher zum Mitsingen und Schunkeln. Die Stimmung stieg zunehmend an, passend zum Motto waren viele Kiescheflitschermaritim gekleidet, und der Saal schien zeitweise wie ein großesSchiff auf hoher See zu schaukeln. Das Bühnenbild mit Strandkorb, Anker und Fischernetz wurde auf einem überdimensionalen Bildschirm mit zu den Liedern passenden Bildern ergänzt. Einen karnevalistischen Höhepunkt setzte der Büttenredner D‘r Tulpenheini (Roland Paquot) aus Belgien, der zwischen den beiden Gesangsblöcken auftrat. Mit einem Feuerwerk aus Witzen und Pointen konnte er das Publikum begeistern und so manche Lachträne hervorrufen.